Die Klasse 7c wird eine Laptopklasse!

Im 2.Halbjahr des Schuljahres 2015/1016 wird in der Klasse 7c erneut eine Laptopklasse eingerichtet. Das Projekt „Laptopklasse“ wird von der Wirtschaftsargentur „Baustert und Partner“ aus Nusbaum mit einer großzügigen Spende von 1000 € unterstützt. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7c freuen sich über die Mithilfe  an diesem Projekt  und arbeiten schon fleißig mit ihren neuen Geräten!

Pilot-Projekt „Laptopklasse

 

Im 2. Halbjahr 2013/14 ist es endlich soweit: Unsere Schule hat nach langer Vorbereitung eine Laptopklasse! Unsere Klasse 8c!

 

Also: Lernen müssen die Schülerinnen und Schüler immer noch selbst!

Der Laptop ist nicht ein „teures Spielzeug“, sondern vielmehr ein Arbeitsmittel. Das wissen auch die Schüler und sind jetzt erstmals selbst für die Pflege und Wartung ihres PCs verantwortlich.

 

Damit ein effektives Arbeiten in der Schule gewährleistet werden kann, musste das Gerät viele Kriterien erfüllen. Nach einer längeren Findungsphase entschieden wir uns für ein „Transformer Book“, das sowohl Laptop als auch Tablet ist. Außerdem ist es klein, handlich und hat eine Akkulaufzeit von ungefähr 10 Stunden.

 

Welche Vorteile bietet nun das Arbeiten mit dem PC in der Schule?

Die Schüler erlernen den sicheren Umgang mit dem PC und eignen sich Wissen rund um den PC an, für den sie selbst verantwortlich sind.

Die Schüler sind mit ihren Geräten ins schuleigene Netz eingebunden und Internetzugang, so dass mehr in Projekten gearbeitet werden kann. Anfallende Recherchen können schnell vom Arbeitsplatz (Klassenzimmer) durchgeführt werden und zu Präsentationen für den Unterricht aufgearbeitet werden.

Fertige Ergebnisse können sowohl auf dem eigenen Laptop als auch auf dem Schulrechner abgespeichert werden. Für den Lehrer heißt das auch, dass er vorbereitete Dateien an jeden Schüler verschicken und wieder einsammeln kann.

 

Was als Nächstes in Angriff genommen wird, ist das digitale Schulbuch. Dann entfällt das „lästige Schleppen“ von Schulbüchern und man braucht nur noch die Hefte (die entfallen nicht!). Die Vorbereitungen dazu sind getroffen und wir werden sehen, wie sich das Digitale Schulbuch entwickelt. Das Schöne daran ist, man kann nun in seinem Buch zeichnen, schreiben und sich Randnotizen machen, ohne dass es irgendjemanden stört.

 

Die Schülerinnen und Schüler und die Lehrkräfte sind bereit für das „Abenteuer“ Laptopklasse und glauben an den Erfolg des Projektes.

 

Medienkompetenz macht Schule

MmS-Projektschule 2010.pdf
PDF-Dokument [8.6 KB]