WES SDS - WestEifelschau sucht den Supersong

"In diesem Jahr erwartet die Schülerinnen und Schüler ein besonderes Highlight. Fest verbunden mit der diesjährigen Intention der WES, die Verbundenheit mit der Region zu demonstrieren, veranstalten wir am Freitag, 29. April 2016, ab 10:00 Uhr einen Songcontest, an dem Schulen aus Deutschland, Belgien und Luxemburg teilnehmen können.

Mit dem Event WES-SDS (Westeifelschau sucht den Supersong) geben wir Schülerbands, Schulorchestern, Schulchören oder sonstigen musikalischen Formationen Ihrer Schule die Möglichkeit, ein Lied zu präsentieren, was sich im engeren oder weiteren Sinne mit dem Thema Heimat auseinandersetzt." (aus: http://www.wes-arzfeld.de)

 

Unsere Grundschule erreichte mit ihrem Song "Happy Eifel" den 4. Platz in der Alterskategorie Klassen 1-6.

In der Klassenkategorie 7.-13. Schuljahr erreichte die Realschule plus den 1. Platz. Das Video des Sieger-Songs finden Sie unter folgendem Link:

 

Die Eifel sucht den Supersong

 

Text des Supersongs 2016.pdf
PDF-Dokument [18.4 KB]

Sieger beim Bundeswettbewerb 2015

Wir gehören zu den 10 Gewinnern des bundesweiten Wettbewerbs KLASSE KOCHEN! und erhalten eine komplett neue Einrichtung für unsere Schulküche

Den Preis verdanken wir der Initiative von Marianne Peters, die sich mit ihrer Schülergruppe zum vierten Mal an diesem Wettbewerb beteiligte.

Zum Thema "Gutes Essen muss nicht teuer sein!" entwarfen die Schüler eine Fotostory, die den Weg zum leckeren und günstigen Essen aufzeigt.

Als Schulleiterin war es mir eine große Freude, zusammen mit Frau Peters am 15.03. 2016 in Hamburg an der Preisverleihung teilzunehmen.

Insgesamt beteiligten sich 225 Schulen an diesem Wettbewerb des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Gemeinsam mit Fernsehkoch Tim Mälzer, Brigitte Mohn (Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung) und Eckhard Wefing (Geschäftsführer von Nolte Küchen) zeichnete Bundesminister Christian Schmidt im Hamburger tibool-Studio die 10 Siegerschulen aus.

 

Neuerburg, 16.03.2016                                                                                             gez. Ute Zehren

Bundesjugendspiele 2014 Klasse 7-10

Um das Fotoalbum zu öffnen, bitte auf das Bild klicken!

 

 

 

 

Planspiel Börse 2013

In diesem Jahr hat die GRS Plus Neuerburg mit 10 Teams der Klassenstufen 9 und 10 am bundesweiten Wettbewerb „Planspiel Börse“ teilgenommen. Vom 1. Oktober bis zum 11. Dezember hatten die Teams die Möglichkeit ihr fiktives Startkapital von 50.000 € an der Börse durch Kauf und Verkauf von Aktien zu vergrößern. Dabei schaffte es die Gruppe „Kekspower“ im Gebiet der Kreissparkasse Bitburg-Prüm mit einem Gewinn von Endkapital von 52.235 € auf Platz 4 und wurde zeitgleich beste Gruppe der Schulart Realschule Plus. Der Abstand zu Platz 2 und 3 war mit 588 € bzw. 77 € sehr knapp. Die Gruppe, bestehend aus Nadine König (9e), Miriam Wood (9e) und Michelle Zeyen, (9e) erhielt dafür von der Sparkasse Bitburg-Prüm einen Gutschein über 50 €, den Frau Müller (Betreuerin des Planspiels Börse der KSK Bitburg-Prüm) der Gruppe bei einem Besuch in Neuerburg überreichte. Betreut wurden die Spielgruppen der GRS Plus von Herrn Kinnen und Herrn Traub.

 

 

 

 

Jugend trainiert für Olympia: Tischtennis WK III

Im Regionalentscheid zählte für unsere Schülermannschaft der olympische Gedanke. Spieler Julian Steines trat durch seinen Einsatz während der Spiels besonders hervor.

 

 

 

 

Unsere Mädchen sind Kreismeister (WK III) 2013

 

St. Matthias-Schule Bitburg - St. Josef Gymnasium Biesdorf   1:1

 

Grund- und Realschule plus Neuerburg – St. Matthias-Schule Bitburg    9:0

Torschützinnen: Nicole Bauler 8a (4x), Jana Kraus 8a (3x), Anna Hösdorff 7b und Britta Wagner 8a

 

Grund- und Realschule plus Neuerburg - St. Josef Gymnasium Biesdorf   1:0

Torschützin: Nicole Bauler


 

 

 

Unsere Jugendmannschaft 2013/14 scheidet im Fußball unglücklich aus

 

Pech hatten unsere jüngsten Fußballer beim Turnier „Jugend trainiert für Olympia“ in Bitburg. Nachdem das erste Spiel gegen die Otto-Hahn-Realschule mit 5:0 (Tore: Martin Schmitz (2), Jonas Ewen, Florian Schmitz, Lorenz Begon) gewonnen wurde, spielten die Jungs im 2. Spiel 1:1 (Tor: Jonas Ewen) gegen die „St-Matthias- Realschule +“ 1:1.

 

Weil dadurch beide Mannschaften punktgleich waren, musste der Einzug ins Endspiel durch ein 9 – Meter – Schießen entschieden werden: man verlor gegen den späteren Turniersieger aus Bitburg mit 3:1.


 

 

Kreisjugendsportfest in Bitburg

Ergebnisse: Kreisjugendsportfest Leichtathletik

am Donnerstag, den 14. Juni 2012 in Bitburg (Einzelwettkämpfe)

 

Vorname, Name

Jahrg.

Klasse

Gesch.

Disziplinen

Arthur Pereira

97

9 b

m

Sprung, 1000 m

Justin Kolf

97

8 b

m

Sprint, Weitsprung, Hochsprung

Jeweils 1. Platz

Peter Pott

97

9 a

m

Sprint

Fabian Eppers

97

8 b

m

Sprint

Uwe Gabler

97

9 b

m

Sprint

Maximilian Iske

97

9 b

m

Kugel (10,50 m) 3. Platz

Noah Prinz

97

9 c

m

Kugel 810,80) 2. Platz

Nico Tipper

96

10 b

m

Sprint, Sprung

Sebastian Bormann

95

10 b

m

Sprung (5,26 m) 4. Platz

 

 

 

 

 

Joelyn Bläser

98

8 a

w

Sprint

 

 

 

Kid´s unter´m Korb

In diesem Jahr nahm die Klasse 7e unseres Berufsreifezweiges an der vom Trierischen Volksfreund und der TBB Trier initiierten Aktion „Kids unter’m Korb“ teil. Bei „Kid’s unter’m Korb“ erhalten die Schüler die Möglichkeit einmal von Basketballprofis im Sportunterricht besucht und trainiert zu werden. Darüber hinaus bestreiten sie ein Spiel in der Trier Arena im Vorprogramm eines Beko-BBL Spiels, welches sie anschließend kostenlos besuchen dürfen.

In unserem Fall hatten wir teilweise großes Glück und teilweise richtiges Pech. Ein großes Glück war, dass unsere Schüler zusammen mit Maik Zirbes trainieren durften, der kürzlich als bester Nachwuchsspieler und als sich am stärksten verbesserter Spieler der Beko-BBL ausgezeichnet wurde. Pech war, dass wir im Vorspiel auf die Don Bosco Schule Willtingen trafen, die uns mit ihrer Basketball AG 7-9 deutlich mit 15:1 schlugen , und die TBB Trier anschließend im Spiel den Fraport Skyliners Frankfurt mit 52:72 unterlag.

Trotzdem war es für alle eine tolle Erfahrung und wir werden uns auch im nächsten Jahr für die Aktion Kids unter’m Korb bewerben.

Vorlesewettbewerb 2010

Von Zauberern und Römern

Sechsklässler der Realschule plus Neuerburg messen ihre Leseleistung

 

Wie seit vielen Jahren üblich, nehmen die sechsten Klassen der Realschule plus am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels teil.

Die Klassensieger Hannah Westermeier (6a), Nadine Brausch (6b), Sebastian Kneip (6c), Hannah Propson (6d), Katharina Artemov (6e) und Hannah Fandel (6f) stellten sich einer kritischen Jury, die aus Schülerinnen und Schülern der Klasse 8b und Lehrkräften bestand. Aus dem Vorlesewettstreit ging Sebastian Kneip als klarer Schulsieger hervor, der in hervorragender Weise eine Textstelle aus seinem gewählten Fantasybuch „Magyk" von Angie Sage vortrug.

In dem Roman erzählt die Autorin von Prinzessin Jenna, die von der Zauberin Marcia vor einem Mörder versteckt wird. Doch eine Spionin findet Jennas Versteck heraus, sodass eine Meuchelmörderin ihr auf die Spur kommt. In letzter Sekunde kann die Prinzessin mit ihren Freunden in einen Müllschlucker fliehen.

Auch den Fremdtext aus „Die Maske" von Klaus-Peter Wolf bewältigte Sebastian Kneip überzeugend. Ihm gelang es, den Zuhörern die Atmosphäre eines Raubüberfalls „der Maske" auf ein Geschäft zu vermitteln. Der Schulsieger wird beim Kreisentscheid im Februar die Realschule plus Neuerburg würdig vertreten. Die Schulgemeinschaft wünscht ihm dazu viel Glück und Erfolg.

 

 

Sportliche Wettkämpfe

Fairplay Tour 2011

 

 

 

Erfolgreiche Teilnahme am Fritz-Walter-Cup 2010-2011

Auch unsere Jungen der Jahrgänge 1998 und jünger haben die erste Runde des diesjährigen Fritz-Walter-Cups erfolgreich überstanden. Nach einigen Trainingseinheiten mit 14 Spielern schenkte Herr Pütz als Betreuer den Spielern Erik Peters, Fabian Spartz, Mark Schmillen (alle 6b), Oliver Lemmer (6a), Pascal Müller, Hajo Hari (beide 6c), Florian Arens (6d) und Jan Mayers (7a) das Vertrauen für die erste Turnierrunde am 30.11.2010 an der St. Matthias Hauptschule in Bitburg. Und sein Vertrauen wurde nicht enttäuscht, mit vier Siegen (2:0 gegen die Realschule plus Bleialf, 4:0 gegen die Maximin-Schule Bitburg, 6:0 gegen die St. Matthias Hauptschule Bitburg) und einem Unentschieden (2:2 gegen das Gymnasium Biesdorf) zogen unsere Jungs souverän als Gruppenzweiter mit 10 Punkten und 14:2 Toren hinter dem Gymnasium Biesdorf mit 10 Punkten und 20:2 Toren in die nächste Runde ein. Hier hoffen wir auf ein Heimspiel  und auf ein weiteres spannendes Turnier mit gutem Ende für unsere Mannschaft.

 

Fritz-Walter-Cup 2010/2011 Mädchen

Unsere Mädchenmannschaft erreichte den 3. Platz und ist somit in der nächsten Runde des Cups!

 

 

Fairplay Tour 2010

Die Fairplay Tour, eine Radtour zugunsten der Welthungerhilfe, führte unser Team vom 19.06.-26.06.2010 über eine Strecke von 695 Kilometer von Traben-Trabach nach Trier. Dabei durchquerten sie die Nachbarländer Frankreich, Luxemburg und Belgien - sie legten also fast 100 Kilometer pro Tag auf dem Rad zurück. Ein weiterer Schwerpunkt neben dem wohltätigen Zweck für die Welthungerhilfe ist die Suchtprävention. Organisiert wurde diese Großveranstaltung, wie in den vergangenen Jahren auch, von der Europäischen Sportakademie Trier aber insbesondere von Herbert Ehlen und Klaus Klaeren.

Die Teilnahmegebühr betrug in diesem Jahr 200,00 Euro pro Teilnehmer. Mit dieser Gebühr wurde ein Teil der erheblichen Kosten der Tour, u.A. für Essen, Trinken, Unterkunft, Versorgung des Tourtrosses auf der Straße und der Transport des Gepäcks von Etappenort zu Etappenort finanziert - die übrigen Kosten wurden durch Sponsoren getragen. Darüber hinaus erhielt jeder Teilnehmer der Tour eine Sporttasche, die alles beinhaltete was man zum Radfahren so braucht, d.h. Fahrradtrikots und - hose, Fahrradhelm, Fahrradhandschuhe, Trinkflasche, sowie mehrere T-Shirts. (Der Wert der Tasche und ihr Inhalt überstieg also die Höhe der Teilnahmegebühr.)

Wir als Schule konnten in den vergangen Jahren fast durchgängig ein fünfköpfiges Radteam aus den Klassen 7 bis 10 zur Teilnahme an der Fairplay Tour stellen, das bisher erfolgreich von Herr Lehnen und Herr Pütz betreut und im Vorfeld trainiert wurde. Als freiwilligen Betreuer und „gute Seele des Teams"  konnte darüber hinaus auf den bisherigen Touren Herr Kuffel gewonnen werden, der auf dieser Tour als Fahrer eines Versorgungsfahrzeuges einen hervorragenden Job machte.

Ein großes PLUS war und ist auch die Kooperation mit der Grund- und Hauptschule St. Hildegardis Mettendorf. Das Team um Herr Kinnen war uns nicht nur bei der Anreise sondern auch während der gesamten Tour ein zuverlässiger Partner, und wir hoffen, dies auf der nächsten Tour fortsetzen zu können.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen Sponsoren, die die Fahrer unseres Teams mit Geldspenden unterstützt und uns somit ermöglicht haben knapp 500 Euro zu Gunsten der Welthungerhilfe und ihren Projekten in unserem Partnerland Ruanda zu spenden.

Auch ein herzlicher Dank an die Firma Heizung-Sanitär-Solar Barthel aus Ammeldigen/Hosingen und Automobile-Propson aus Daleiden die uns kostenfrei Bus und Anhänger zum Transport von Rädern und Gepäck zur Verfügung gestellt haben - ohne diese Hilfe wäre es nicht gegangen.

 

 

 

Rheinland-Pfälzisches Schülerleistungsschreiben

 

Schon viele Jahre nehmen Schülerinnen und Schüler der Wahlpflichtfächer Tastschreiben/Textverarbeitung (8. Jahrgangsstufe) und Bürokommunikation (9. und 10. Schuljahr) an diesem jährlich stattfindenden Wettbewerb teil.

 

Der Verein “Rheinland-Pfälzisches Schülerleistungsschreiben e. V.” gibt dazu jedes Jahr einen neuen Text heraus, der ca. 4 Wochen geübt und dann in einer 10-minütigen Abschreibprobe eingesendet werden kann. Der Verein wertet die teilnehmenden Arbeiten nach Schularten aus und jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde, auf der seine Anschlagzahl pro Minute und die Note (nach IHK-Bewertungsmaßstab) aufgeführt sind; dieser Beleg wird gerne Bewerbungsschreiben unter dem Punkt “besondere Qualifikationen” beigefügt.

 

Ergebnisse vom Rheinland-Pfälzischen Schülerleistungsschreiben 2010

 

1 873 Realschüler haben teilgenommen

 

 

Rang in

Rheinland-Pfalz

Name, Vorname

Anschläge

pro Min.

Fehler

Note

1

47

Wolter, Linda

246

0

1

2

65

Theisges, Hannah

254

2

1

3

89

Zimmermann, Louisa

225

0

1

4

93

Holper, Lisa

224

0

1

5

100

Kaufmann, Christa

232

1

1

6

125

Kaminski, Cyprian

232

2

2

7

156

Reuter, Celina

215

1

1

8

165

Kauth, Markus

211

1

1

9

175

Irsch, Karina

209

1

1

10

256

Theis, Nils

183

0

1

11

258

Becker, Katja

193

1

1

12

279

Mayer, Tanja

180

0

1

13

356

Gabler, Michele

178

1

1

14

377

Blasen, Roman

175

1

1

15

398

Mühlen, Sophia

164

0

1

16

400

Bormann, Sebastian

163

0

1

17

401

Bormann, Fabian

173

1

1

18

404

Kuffel, Marie-Claire

172

1

1

19

409

Hoffmann, Yannek

161

0

1

20

410

Urfels, Lukas

171

1

1

21

418

Simon, Cheyenne

180

2

2

22

475

Dörrenberg, Jannik

174

2

2

23

541

Paquet, Eva

158

1

1

24

561

Endres, Mario

165

2

2

25

606

Bormann, Sebastian

140

0

1

26

606

Weires, Eric

140

0

1

27

675

Dieudonne, Sebastian

143

1

1

28

694

Schmitt, Thomas

162

3

2

29

812

Wenzel, Janine

124

0

1

30

859

Schirtz, Tim

130

1

1

31

906

Salzmann, Daniel

127

1

1

32

917

Rühl, Jana

127

1

1

33

941

Eppers, Nils

125

1

1

34

1 243

Willems, Manuel

118

2

2

35

1 411

Willwers, Christoph

98

0

1

36

1 523

Candels, Fabian

81

0

1

37

1 549

Rickal, Johannes

79

0

1

 

Die besten Platzierungen unserer Schule gelangen 2008:  Jasmin Jacobs belegte mit 367 Anschlägen pro Minute und zwei Fehlern einen hervorragenden 3. Platz unter den 2.173 Realschulteilnehmer/innen. Direkt hinter ihr folgte auf dem 4. Platz die Schülerin Tamara Blasen mit 346 Anschlägen.

 

 

 

 

Frau Zehren beglückwünscht Jasmin und überreicht  ihr den Pokal im Namen des Vereins für den dritten Platz in Rheinland-Pfalz.